Zwei Frauen sitzen in einer Beratungssituation am Tisch

Vereinsberatung

Bei vielen Interessengemeinschaften, Bündnissen und Initiativen kommt irgendwann die Frage auf, ob eine Vereinsgründung sinnvoll und/oder nützlich wäre. Oftmals ist der Punkt dann erreicht, wenn aus reiner Nachbarschaftshilfe eine regelmäßige Beratung und Unterstützung werden soll, oder in einem Freundeskreis, der gegenseitig die eigenen Kinder betreut, der Wunsch nach einer ganz speziellen Kindertagesstätte laut wird. Spätestens wenn zusätzliches Personal engagiert werden soll, ist die Gründung eines Vereins erforderlich und der Anschluss an einen Spitzenverband, wie den Paritätischen, sinnvoll.

Beim Paritätischen Heinsberg finden Sie Unterstützung und fachliche Beratung, nicht nur bei der Vereinsgründung. Wir unterstützen unsere Mitglieder auch bei Fragen zur Finanzierung, Vereinsführung oder Fortbildung.

 

 

 

 

 

 

Vorstandswechsel

Vorstände werden auf Zeit gewählt. Somit steht alle Jahre wieder das Thema Vorstandswechsel auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlungen. Der Paritätische möchte die Vereinsvorstände unterstützen bei der Aufgabe Nachfolger zu finden oder heranzuziehen. Zu diesem Zweck hat er zwei Broschüren aufgelegt.

Zum einen die Arbeitshilfe "Übergabe" - Wie der Vorstandswechsel im Verein gelingt

und

den Praxistipp "Notfallkoffer Vorstand".

Zur weiteren Unterstützung lud die Kreisgruppe des Paritätischen im Februar zu einer Pressekonferenz ein. Das Thema wurde von den regionalen Medien gut aufgenommen und es erschienen einige ermutigende Artikel, sich der Vorstandsarbeit in seinem Verein zu widmen.

Um den Austausch zwischen Vorstandsmitgliedern verschiedenster Vereine zu fördern, lud die Kreisgruppe am 24. September Interessierte, auch solche, die nicht Mitglied im Paritätischen sind, ein zum "Netzwerk Vorstandsarbeit".

Nach einem einführenden Vortrag von Herrn Stefan Rieker vom Landesverband des Paritätischen gab es viel Raum, sich mit anderen Vorstandsmitgliedern auszutauschen.

Interessant war hierbei, einen kritischen Blick auf die eigene Vorstandsarbeit zu werfen und zu überlegen, ob ein Engagement hier wirklich für "Neue" attraktiv ist. Wie sehr kann man sich einbringen? Sind wir bereit für Veränderungen? Werden wir in der Öffentlichkeit überhaupt wahr genommen?

Die Teilnehmenden haben viele Anregungen aus der Veranstaltung mit nach Hause genommen und plädierten für eine Fortsetzung im Februar!

Mitgliederversammlung der Kreisgruppe des Paritätischen

Die Mitgliederversammlung fand am Montag den 08. Oktober um 18.00 Uhr statt. Die Pflegeberatungsstelle des Kreises Heinsberg stellte uns ihre Arbeit und die Neuerungen in diesem Bereich vor. Anschließend stand turnusmäßig die Wahl eines neuen Vorstandsmitglieds der Kreisgruppe an.

Frau Marianne Bückers, Mitglied der Lebenshilfe Heinsberg e.V. zog sich nach langjähriger Vorstandsarbeit zurück und wurde herzlich verabschiedet. Der neue Vorstand besteht nun nur noch aus 3 Mitgliedern. Es sind Frau Monika Kohnen als 1. Vorsitzende, Herr Karl-Heinz Jansen als 2. Vorsitzender und Herr Erich Dohmen.